DAT-Ausbildung für hundegestützte Einsätze in privaten Praxen oder sozialen Einrichtungen
Therapiebegleitung, pädagogische Begleitung in Kindergärten und Schulen, Begleitung in der Sozialbetreuung

Kurzbeschreibung zur Ausbildung eines DAT-Teams (dog assisted therapie) nach dem internen Qualitätsstandard der Hundeschule Thierolf „Fit for dog assistance by Thierolf“

Anmerkung:

Im Rahmen dieser sehr praxisorientierten Ausbildung, wurden in meiner Hundeschule in den vergangenen Jahren Mensch-Hunde-Teams ausgebildet, die heute aktiv in ihrem Job ihre Hunde zur Therapie- oder mehr und mehr auch zur pädagogischen Begleitung einsetzen. Ausgebildet wurden für Einrichtungen wie z.B.:
 
Nieder-Ramstädter Diakonie, Integra GmbH, Asklebios Klinik (Ergotherapie) Bad König, Freie Werkstätten in Darmstadt, Tagesstätte für psychisch kranke Menschen in Erbach, Praxis für Ergotherapie Egelsbach, Verein Aktiv Lerning e.V., Pädagogen im Kindergarten und Schuleinsatz mit ihren Hunden und viele mehr.

Der Q-Standard wurde von Werner Thierolf auf Basis seiner Erfahrungen entwickelt. Er begleitet das Thema Therapie- und pädagogische Unterstützung durch Hunde seit 1998 und arbeitet mit seinen Hunden ehrenamtlich in dem gemeinnützigen Verein „Aktive Lebenshilfe mit Hunden e.V“, wo er auch als Übungsleiter und Prüfer der Team-Tests tätig ist.  Er unterstützt in seiner Hundeschule außerdem aktiv die Ausbildung von Servicehunden. So wurden in der Vergangenheit schon Therapiebegleithunde mit Familienintegration, Behindertenbegleithunde, Diabetikerwarnhund, SM-Begleithunde usw. ausgebildet.

Heute gibt es in Deutschland und in den Nachbarländern ein breites Angebot zur Ausbildung von Teams, die Hunde unterstützend im therapeutischen, aber auch im pädagogischen Bereich einsetzen möchten. Viele Ausbildungsanbieter werben mit sehr umfangreichen, kostenintensiven Studiengängen. Jeder muss nach seinen Vorstellungen entscheiden welchen Weg er einschlägt. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass besonders in den sozialen Einrichtungen keine oder nur ganz geringe finanzielle Mittel für die praktischen Einsätze der Teams zur Verfügung gestellt werden. Viele Teams müssen trotz eines hervorragenden Ausbildungsstandes um die Anerkennung in einer Einrichtung kämpfen. Bisher konnten wir, die bei uns ausgebildeten Teams bei diesem Weg erfolgreich unterstützen. Alle, die bei uns die Ausbildung durchlaufen haben, konnten auch eine Anerkennung im täglichen Einsatz bekommen.

Voraussetzungen für die DAT-Ausbildung:

Zwei Varianten für die Teilnahme an der DAT-Ausbildung sind möglich:

  • Das Mensch- Hundeteam hat eine Ausbildung im Grund- und Aufbaukurs der Hundeschule Thierolf besucht und ist vom Ausbildungsstand dafür geeignet.
  • Das Team ist in der Erziehung der Hunde bei einer anderen Hundeschule unterrichtet worden. Durch eine  eingehende Überprüfung über die Ausbildungsleitung der Hundeschule Thierolf, kann die Zulassung zur DAT-Ausbildung erreicht werden.

Durchführungsform der DAT-Ausbildung:

Die Ausbildung kann sowohl im Einzeltraining, als auch in kleinen Gruppen (max. fünf Teams) durchgeführt werden. Die Hunde müssen bei Beginn der DAT-Schulung mindestens ein Jahr alt sein. Ausnahmeregelungen entscheidet die Ausbildungsleitung. Die Dauer der Ausbildung bis zur Abschlussprüfung ist ca. 1 Jahr. Es werden sowohl Wesenstests in sozialen Einrichtungen durchgeführt, als auch im Rahmen der Abschlussprüfung am Ende der Stufe 3.

Kosten:

Einzeltraining: Wird individuell nach den Anforderungen des Teams und Ausbildungsort kalkuliert und angeboten.

Gruppentraining mit Ausbildungsstufen:

  • Stufe 1:  250.- € inkl. MwSt  pro Team (Ausbildungsort Höchst), 5 Lektionen zu je 2 Stunden
  • Stufe 2:  250.- € inkl. MwSt  pro Team (Ausbildungsort Höchst und Orte der Übungseinsätze), 5 Lektionen zu je 2 Stunden
  • Stufe 3:  180.- € inkl. MwSt pro Team (Team- und Wesenstest als Abschluss-Prüfung), 7 Stunden